Warum kann eine Frau nicht sein wie ein Mann?????

(Pygmalion, GBS)

Und - gegebenenfalls - WER kann das wollen?????

WARUM, um Himmels Willen, sollte eine Frau sein wie ein Mann?????

Unfug des Jahrhunderts: Gleichberechtigung!!!!

“In my opinion, all women are idiots. It may strike you as ironic, but I’m absolutely sure that women are stupider than men.” Those words weren’t spoken by a Communist-era Russian industrialist, but by Maria Podlesnova, the female founder of Rusbase, a Russian website about startups and venture capital.

Looks like this Maria is an intelligent business-woman, very smart!

Guy de Maupassant vor immerhin 150 Jahren: "Wir haben nicht die entfernteste Vorstellung davon, wie einfaeltig Frauen sein koennen." - Auch grosse Denker wie Schopenhauer, Nietsche, Kant geben uns deutliche Hinweise ihrer diesbezueglichen VERZWEIFLUNG.

Allein, parbleu: Die hoechsten Weihen, ihre absolute Kroenung erfaehrt die Dummheit einfaeltiger Weiber wenn sie gepaart ist mit Belehrungsresistenz.

Ich hatte hier eine Freundin, lieber, guter Mensch, aber: IQ gegen - sagen wir: - wenig gehend, um nicht zu sagen gegen NULL. Zutiefst einfaeltig, und mithin zutiefst religioes. Von daher ihre natuerliche, gesunde Sexualitaet bis hin zur Persoenlichkeitsstoerung DEFORMIERT durch die WIRRlehren der katholischen Kirche. Untherapierbar.

Wann immer ich auch nur versucht habe, ihr WAHRHEIT aufzuzeigen, die Luegen, denen sie erlag, zu demaskieren, wurde sie aggressiv. Belehrungsresident, halt. Ich war's bald leid, unterliess weiteres sinnloses Bemuehen.

So wie auch alle jungen Leute hier staendig gebannt vor den miesesten philippinischen Seifenopern im TV sitzen. Sobald ich versuche, ihnen einen guten, lustigen, spannenden Film zu zeigen, der ihren Horizont erweitert, verlieren sie nach 5 Minuten Konzentration und Interesse. Biete ich gar gute Buecher an, Weltliteratur: NULL Interesse. Sie greifen lieber zum smartphone und surfen facebook.

Grundregel: Die duemmsten Menschen, Maenner durchaus eingeschlossen, verstehen NICHTS sobald eine Aeusserung intelligent ist. Dummheit und Intelligenz VEREINT, dass BEIDE den jeweils Anderen fuer DUMM halten: weil sie nicht verstehen. Jedoch ist klar, dass nur eine Partei Recht hat.

Ich zitiere mich selbst:

Niemals in der Geschichte der Menschheit gelang es je, einem dummen Menschen eine intelligente Aussage verstaendlich zu machen.

Fuer ein Geschlecht, das Horoskope liest, kann es keine Gleichberechtigung geben! KEIN vernuenftiger Mann tut das.

Fuer ein Geschlecht, das bis heute in seiner ureigensten Domaene, der Kueche, beschichtete Toepfe und Pfannen nicht versteht, kann es keine Gleichberechtigung geben! Jeder Mann weiss das.

Relativ einfache Sache:

a) NIE ueberhitzen. Einmal wegen sms den Topf auf dem Herd vergessen, und er ist ZERSTOERT.

b) NIE mit Metall (Essloeffel, Gabel, Metall-Bratenmesser, usw. usf.) in den Topf!!!! Das zerkratzt die Beschichtung, ZERSTOERT die Pfanne. Ist auch nicht notwendig, denn bei intakter Beschichtung brennt NICHTS an: das ist der SINN der Beschichtung! Sie erleichtert das Leben ERHEBLICH. Weil nichts anbrennt. Und weil sie halt mit einer leichten, KUNDIGEN Handbewegung gesaeubert ist. Aber nur so lange sie NICHT ZERSTOERT ist!

Es gibt extra fuer beschichtete Toepfe/Pfannen hergestelltes Arbeitsgeraet, Bratenmesser, Holzschieber, Holzloeffel. Sollte frau wissen. Weiss frau aber nicht. Weil schon Mamma von frau das nicht weiss.

c) NIE mit Stahlwolle reinigen! Oder Akopads. Oder so. Weiches Spueltuch oder Papier genuegt! Einmal bescheuert gescheuert = Pfanne ZERSTOERT! Soweit ich weiss ist sogar Spuelmaschine ok: die scheuert nicht, ZERSTOERT nicht.

d) NIE ohne Zwischenlage stapeln (Kuechenpapier! Der Gentleman verwendet selbstverstaendlich seidene Tuechlein mit Wappen und Monogram - soweit er ueberhaupt aufgrund eines stark eingeschraenkten Lebens in beengtesten Verhaeltnissen gezwungen ist, seine Toepfe zu stapeln. Stil muss man nicht notwendig haben, obwohl es hilft. Sachkundiges Verhalten hinwiederum ist conditio sine qua non.)!!! Der einliegende Topf ZERSTOERT mit seinem harten METALLBODEN die untere Pfanne!

Ich lehre seit es diese tollen Toepfe und Pfannen gibt, den sachgerechten Umgang damit. Hoffnungslos! Ich werde in die Geschichte der Menschheit eingehen, als der Don Quichote, der gegen sinnlos ZERSTOERENDE Frauenhaende um sein Geschirr kaempfte. Und verlor. Unentwegt.

Gerade komme ich wieder einmal in die Kueche, die ich normalerweise nie betrete. Unangekuendigt. Schwerer Fehler! Das Erste, was ich sehe ist ein Essloeffel, der zum Umruehren im Topf kratzt. Muuuuuuuuaaaaaaaaaaaah!

In diesem Topf brennt nunmehr ALLES an! Das Angebrannte ist dann auch nicht mehr ZERSTOERUNGSFREI zu entfernen. Verstehen meine hochgeschaetzten LeserInnen, die FrauenrechtlerInnen, die Emanzen, die biederen Blaustruempfe, die Amazonen das???????

Wie Sie sehen, ist auch der hintere, rote Topf aussen (!!!) zerkratzt. Wie machen die das??? Einfache Sache: durch falsches Stapeln. Erklaere ich das, sehe ich in Gesichter, denen ich genausogut eine Zuendspule erklaeren kann. Oder MIR wird erbost erklaert, warum ich Quatsch erzaehle. Die suchen dann wirklich echten Streit. Faszinierend!

Komme ich in IRGENDEINE x-beliebige Kueche sehen die Dinger zumeist noch SCHLIMMER aus. Trostlos. Hoffnungslos!!!

...............Einschub Definition "Blaustruempfe": gelehrt wirken wollende Frau. Die Nonkonformisten-Uniform der feministischen Militanz gegen das dominierende maennliche Geschlecht waren blaue Socken, Struempfe.

Dazu erfrischend Marie von Ebner-Eschenbach (der Vorname scheint auf ein weibliches Geschlecht hinzuweisen. Da ich ihren scharfen Verstand schaetze zitiere ich sie auch an anderer Stelle ausnahmsweise. ): "Sankt Peter und der Blaustrumpf"

Ein Weiblein klopft an’s Himmelsthor,

Sankt Peter öffnet, guckt hervor:

– »Wer bist denn du?« – »Ein Strumpf, o Herr …«

Sie stockt, und milde mahnet er:

»Mein Kind, erkläre dich genauer,

Was für ein Strumpf?« »Vergib – ein blauer.«

Er aber grollt: »Man trifft die Sorte

Nicht häufig hier an unsrer Pforte.

Seid samt und sonders freie Geister,

Der Teufel ist gar oft nicht dreister,

Geh hin! er dürfte von dir wissen,

Der liebe Herrgott kann dich missen.

Im 17. und 18. Jahrhundert war „Blaustrumpf“ ein Spottname für die Gerichtsdiener, die oft blaue Strümpfe trugen. Nach dem Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm hatte die Bezeichnung „Blaustrumpf“ die Bedeutung „Angeber“ oder „Verleumder“.

Nachgerade HERRlichst vor Wut schaeumend Eva Weickart "Der Blaustrumpf - ein fast vergessenes Schimpfwort": Ich hab' soooooo gelacht! Endlich laesst mich jemand wissen, dass Frauen zur Universitaet gehen koennen. Dafuer: Chumm, hascht "Dankche!", Du, Eva, Du! (schwyzerduetsch)...............

Danke, Eva: You made my day!

Die REALITAET sieht so aus: Ich habe in meinem ganzen Leben GENAU drei Frauen gesehen, die ihre Toepfe und Pfannen sachgerecht und also ueber viele Jahre wie ladenneu behandelt haben.

In meiner Kueche sind Poett und und Pann nach dem ersten Einsatz ZERSTOERT. Und obwohl ich UNENTWEGT instruiere. Erfolg: NULL. So wie auch bei den Ladegeraeten.

Ich habe Porzellan gekauft. Huebsche tropfenfoermige Teller. Und einen Satz der schicken weissen viereckigen: Sie kennen die. ZERSTOERT. Fing schon nach drei Tagen an. Die erste Woche ueberstand KEINER ohne Schaden. Falsches Stapeln.

Sind das die Frauen, die uns in cnn die Welt erklaeren?????? (Rhetorische Frage!!!!)

Falls Sie das hier lesen und eine Frau sind: Hand auf's Herz! Keine Traenen! Sehen Ihre Toepfe so aus?

Die Neuzeit, die moderne Zivilisation (die Teflon-Beschichtung ist keine Erfindung der NASA fuer die Raumfahrt - wie von Frauen, die das Wort kennen, gerne behauptet wird) ZERSTOERT im Handumdrehen. TROTZ ZAHLLOSER, staendig wiederholter Hinweise. Kann so etwas sein? Es ist!

wikipedia: Polytetrafluorethylen, vulgo "Teflon" genannt

Beliebteste Erklaerung der streitbaren Frauen - wenn denn die ZERSTOERUNG ueberhaupt als solche wahrgenommen wird. Die Damen denken sich nichts. Ist doch normal, so. - : "Billiger chinesischer Mist, halt. Kann ich doch nichts dafuer!"

Wenn Maenner nicht tagsueber arbeiten wuerden, muesste man den meisten Frauen sogar den Zutritt zur Kueche verbieten. Wegen VOELLIGER Unfaehigkeit! Und reden Sie mir bitte keinen Unfug: Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat Ihre Mutter besser gekocht als meine, und besser als ich. Wie sah jedoch ihre Kueche aus?

Hier allerdings muss der Gerechte differenzieren, denn das scheint mir ein Klassenproblem zu sein: die hoeheren Toechter wissen in aller Regel eine moderne Kueche zu betreten ohne ein Desaster zu veranstalten. Denn ganz offensichtlich haben sie bei ihren Eltern gelernt, wie man einen halbwegs ordentlichen Haushalt fuehrt. Fuer die Angehoerigen der Unterschicht gilt dies zumeist nicht.


Die heftigste Geschichte allerdings kommt jetzt, und ich SCHWOERE, wie stets, dass sie WAHR ist!

Ich hatte eine wunderschoene antike englische Teekanne. Sterling Silber. Vom Feinsten. Ich sah so etwas vor einigen Jahren auf einer Antiquitaetenmesse zum DAMALIGEN Preis von 1800 euro.

Aehnlich DIESER:

Ich muesste die Kanne noch haben. Sollte ich sie finden kommt hier das Bild: Sie als verstaendiger Mensch werden ENTSETZT sein.

Irgendwann bemerke ich, dass die Kanne scheusslich aussieht. Das ist bei Sterling Silber nicht ungewoehnlich. Es oxydiert (mit Sauerstoff), laeuft dann dunkel an. Sollte JEDE wissen (koennen), ist Allgemeinbildung. Dachte ich. Ich bitte mein langjaehriges Hausmaedchen, sie arbeitete bereits fuer meine Mutter, sie zu putzen. Es gibt dafuer Silberputzpaste, die scheusslich stinkt.

Danach sieht die Kanne noch genauso scheusslich aus. Das WAR ungewoehnlich. Also putze ich die Kanne selbst. Das half auch nichts. Ich lege die Sache ab unter "Da kann man nichts machen." Das Mysterium bleibt ungeloest.

JAHRE spaeter: Per ZUFALL loest sich das Mirakel der Kanne. Ich komme in die Kueche und sehe, wie das Hausmaedchen die Kanne mit Akopads, Stahlwolle bearbeitet. "Oh, mein Gott", entfuhr es da dem Atheisten. Die glaeubige Christin hatte das komplette Silber abgescheuert. Weil sie nicht wusste, dass man Silber nicht mit der Schruppscheibe saeubert, oder mit der Flex traktiert, sondern PUTZT. Meine Guete. Zudem hatten die dummen Weiber die Kanne offenbar fallen lassen (mehrfach?), der Boden haette vom Juwelier gerichtet werden muessen.

Aaaaalso: wirtschaftlicher TOTALSCHADEN. Noch Fragen?

Fazit: Fachgebiet Toepfe/Pfannen: Fuer ein Geschlecht, das Kuechengeschirr und Ladegeraete (von smartphones) voller Ahnungslosigkeit zerstoert, kann es keine Gleichberechtigung geben! KEIN vernuenftiger Mann tut das.

Fazit 2 : Fuer ein Geschlecht, das beratungsresistent und einsichtsunfaehig bei simplen Sachverhalten ist, waehrend es gleichzeitig meint, den ueberragenden Intellekt zu besitzen, kann es keine Gleichberechtigung geben! KEIN vernuenftiger Mann tut das.

Fuer ein Geschlecht, das sms-textend blind autofaehrt, kann es keine Gleichberechtigung geben! Kaum ein Mann tut das.

Fuer ein Geschlecht, das ich seit Beginn des Universums zu lehren vergeblich bemueht bin, ein (smartphone-)Ladegeraet NIEMALS ohne verbundenes Geraet leer in der Steckdose laufen zu lassen, kann es keine Gleichberechtigung geben!

Fuer eine Geschlecht, dass 80 Jahre nach der Erfindung der Supermaerkte durch MAENNER dort noch nicht einzukaufen versteht, darf es keine Gleichberechtigung geben. Soweit frau ueberhaupt eine Einkaufsliste hat:

Mit derselben EK-Liste: Mann nach 15 Minuten an der Kasse. Alles drin. Frau nach 60 Min an der Kasse. Liste plus 10%. 10% vergessen. Filipina 180 min, 10% vergessen, plus 40% Wageninhalt. "I need it!" Ihr Sohn mieft wie ein Iltis. Und fuer den Knaben bezahle ich "AXE Deo"? Damit er ab jetzt riecht wie ein laeufiger Iltis? - Tssss! Weiber!

An dem Tag, an dem ich hinter einem dieser Spionagefenster oder auf den Ueberwachungsmonitoren sehen kann, dass das weibliche Geschlecht begriffen hat, wie man im Supermarkt einkauft, wechsele ich das Lager und stelle meinen Kampf gegen die Gleichberechtigung ein.

Neueste (?) Sensation (?): Frauen in Panik, weil: Bananen sterben aus!

Frauen hilflos und verzweifelt ohne Bananen! (nur in English, leider!)

Deutsche Huehner AUCH in Panik wegen Bananensterben! (maennliche Veganer Versager Nullen nehmen wir nicht zur Kenntnis!)! (german, only, sorry!)

Und SOWAS wollen wir im AR von VW??????

Aber JAAAAAAAA doch! Und: Als BundeskanzlerIn !!!!!

Top-Nachrichten-Thema die 2.: Maenner weniger verstoert, weniger hilflos, weniger panisch - solange das Silikon nicht ausstirbt!

Weil ich den Erkenntnissen der Kohlkoepfe folgend gedacht habe, fleischfreier Donnerstag ist ok, weil, dann kann ich ja Bananen essen, damit die Kuehe nicht aussterben.

Ich verspreche Euch hic et nunc, dass ich den Verlust der Bananen hinnehme. Auf das Aussterben der Salatblaetter und der Grashalme bin ich NICHT bereit zu warten: ab jetzt esse ich wieder Rinder, und Hummer, und Gambas. Weil die Rinder bereits auf den Grashalmbabies herumkauen, auf denen ICH noch nie wirklich herumkauen wollte.

Und ich bin GANZ froh, dass ich nicht mehr die Todesschreie wehrloser Grashalmbabies anhoeren muss, in die ich beisse, weil: das Fleisch auf meinem Teller SCHWEIGT!

Mann will keine Katzen auf dem Teller. Nicht auf dem Teller, und nicht sonstwo. (Die Ausnahme dieser Regel ist allenfalls eine gewisse, weitgehend unbekannte geheime Bar in Manila. Und: Wer sich an dieser Stelle fragt, was er in seinem Leben eigentlich gemacht, gesehen, und! VERSTANDEN hat, hat RECHT! Der deutschen Unterschicht ist die weitere Lebenserfahrung erlebnishungriger Naechte in Manila leider durchweg verwehrt. Tut mir leid, Jungs. Und Maedels. ) Man traegt sie nicht einmal eingespannt in geeignete Katzentraeger mit sich herum. Sieht man eine, hat man ZWEI Optionen: Entweder man erschiesst sie, oder man ueberfaehrt sie. Fire and forget.

Katzentraeger

Wenn die biederen Blaustruempfe, die Feministinnen, die sich fuer Amazonen halten, nicht so trostlos waeren - selbstverstaendlich Alice Schwarzer ausgenommen, die kompetent, sachkundig, gebildet, gepflegt, huebsch, sexy, lustig, witzig und geistreich ist! -, waeren sie wenigstens als Lachnummern amuesant. Jene Flintenweiber moegen nun empoert aufheulen! :)))

SELBSTVERSTAENDLICH versuchen wir an dieser Stelle auch unseren allerkluegsten allerkompetentesten SBZ-Import, unsere hochgeschaetzte KanzlerIn Angela Merkel, deren geringen Talenten ich an anderer Stelle eine eigene Seite widme, nicht zu vergessen. Ob sie die Geheimnisse beschichteter Pfannen kennt? Ansonsten ist sie (Ost-)Pfarrer's und also nicht hoehere Tochter. Verkneife ich mir an dieser bemerkenswerten Stelle die Frage, ob man's ihr ansieht???

(das Seltsame ist, dass sie zu SBZ-Zeiten weit weniger formlos war. - Das ist allerdings keineswegs eine hinreichende Erklaerung fuer die damalige Foerderung durch den Kanzler. - Weil's da keine Bananen gab? Gibt es wirklich Unterschiede zwischen einer Eieruhren-Taille und einer Null? Oder sind das nur Aeusserlichkeiten? - Der KLUGE Mann versteht, WANN sich ein anderer erwachsener Mann an die Grenze der Meinungsfreiheit, und an die Grenze der persoenlichen Beleidigung begibt, in der Hoffnung, bei der naechsten Einreise nicht verhaftet zu werden. Ich verabscheue Gewalt, dennoch ist exakt DAS der Grund, dessenthalben Jezza Clarkson der BBC-Pfeife statt einer blutenden Lippe eine gebrochene Nase haette verpassen muessen!)

Nach Aussage eines so serioesen wie sachkundigen wie glaubwuerdigen Zeugen kann sie nicht mit Messer und Gabel essen. Quod non erat demonstrandum! Wir wollten keinen Beweis dafuer! KEIN Wort mehr dazu!

Jil Sander, die ich leider nie persoenlich traf, hat hingegen selbst (?) eine Ausnahmefirma gross gemacht. Sie gilt als KLUG, kompetent, gesellschaftsfaehig, amuesant, geistreich, gepflegt, witzig und: schoen. Eine Vorzeigefrau. Sie braucht weder das Feministinnen-Blaba noch das Emanzipations-/Gerechtigkeits-/Gleichberechtigungs-Gesabber! Noch 'ne Quote!

Wieder wikipedia.org: Jil Sander

Ich habe seit 1955 weder eine einzige rote noch eine gruene und leider auch keine schwarze oder gelbe wichtigschwaetzerische Politpflanze gesehen, die ihr auch nur im Entferntesten das Wasser reichen koennte. Auch in den Parteien sind die Chefideologen, die "Vordenker" AUSNAHMSLOS Maenner. Ich habe gesehen, wie die SPD-Bonzen sich vor dem Redenschreiber Brandt's, dem Sohn eines pietistischen Pfarrers (da siehste 'mal!) Klaus Harpprecht (der zu seiner unkurierbaren Verzweiflung daran scheiterte, dass er nicht Thomas Mann sein konnte), in den Staub warf. Der hat uebrigens, nur so nebenbei bemerkt, vergeblich versucht, meine Frau abzuschleppen. Auch der von mir im Gegensatz zu Harpprecht sehr geschaetzte Hans "Strietzel" Stuck jr. hat zwar ihre Tel-Nr. bekommen (weil der Geschaeftsfuehrer des ortsansaessigen BMW-Hauses sie ihm gab), nicht jedoch sie.

Ergaenzende Korrektur im November 2017: Ich bin entzueckt und freue mich, von der bemerkenswerten (kurdischen?) Jessidin, der Tochter eines sozialdemokratischen Fliesenlegers, der Politologin Duezen Tekkal zu erfahren: "Willkommen In Deutschland, liebe Frau Tekkal! Ich freue mich ausserordentlich, Sie in Ihrer Wahlheimat begruessen zu duerfen! Wenn alle Immigranten ihr Sein im Gastland verstehen wuerden wie Sie und Ihr Vater haette ich mit der Zuwanderung nicht das geringste Problem! Auf Menschen wie Sie darf Deutschland stolz sein."

Die "SPD-Matratze", die rote Vorzeige-GutmenschIn, die "rote Heidi", die schleswig-holsteinische SPD-Kapotthut-Queen denken ebenso in Stereotypen wie manche nordrhein-westfaelische Kraft, oder andere Spitzen(haeubchen) Damen in gehobensten Aemtern.

Wieder wikipedia.org: Klaus Harpprecht

Allerdings ist Harpprecht mir folgend einer Auffassung dahingehend, dass (auch mit 9/11 nicht beginnend) „die Wirkung des Terrors (soll) uns in die Anpassung treiben“ soll, und das „Diktat von Stereotypen, unter denen wir leben“, geißelt.

Der nach eigenem Empfinden schoengeistige sozialistische Chefrevoluzzer der Arbeiter- und Bauernparadiese Harpprecht lebt hochherrschaftlich mit Rolls Royce (er mag den heute nicht mehr haben?) in La Croix-Valmer, einer französischen Gemeinde im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur auf der Halbinsel von Saint-Tropez an der Côte d’Azur. Er ist seit 1982 verheiratet und singt in allen Medien das hohe Lied der Liebe zu seiner Frau. Ich wuerde das hier nicht erwaehnen, wenn er nicht in niedriger Weise seine Genossen Willy Brandt und Helmut Schmidt in dem zu diesem Zwecke veroeffentlichten Buch "Schraeges Licht" mit ihren ausserehelichen Affaeren blossgestellt haette. Als er meine spaetere Frau nach Frankreich mitnahm war er verheiratet. Der rote Hund heuchelt, er sitzt im Glashaus und wirft mit Steinen. Meine Moral ist das NICHT - und auch nicht meine Heuchelei!

AUCH das ein Beleg dafuer, dass er von Thomas Mann kaum weiter entfernt hat sein koennen!

Die Koenigin von England ist eine der bemerkenswertesten Frauen der Welt. Hervorragend. Wenn doch unsere "Angie" nur ein Prozent von ihr haette, seufz. Allergroessten Respekt fuer ihre Lebensleistung. Und den Umstand, dass sie England beschuetzt davor, dass ihr einfaeltiger Sohn Koenig wird.

Die britische Königin Elizabeth II. feiert am 21.April 2015 ihren 89. Geburtstag. Heute, am 21.4.2016 ihren 90. Sie ist die an Amtsjahren älteste Monarchin der Welt und darf dennoch als moderne, kluge Frau gelten. HERZLICHEN GLUECKWUNSCH! Sie hat meinen GROESSTEN Respekt. Die Nachrichten-Huehner haben den NICHT.

Mit Nachdruck wird derzeit betrieben das, was Viele fuer die Herstellung der Gleichberechtigung der Frau zu halten vorspiegeln. Bis 2016 eine Frauenquote OHNE RUECKSICHT auf Sachkunde von 30% in Aufsichtsraeten, bis 2018 dann 50%. Als waere nicht bereits die Anwesenheit von Betriebsraeten und unfaehigen Politikern in Aufsichtsraeten MEHR als genug Schaden.

Merke: Der Staat missbraucht bereits seine Macht, indem er mit inkompetenten Politikern und Betriebsraeten in die Unternehmen, in die Aufsichtsraete hineinpfuscht. Das ist reiner Sozialismus, das ist nichts Anderes als Klassenkampf. Im modernen Rechtsstaat unertraeglich und VOELLIG inakzeptabel! Aufsichtsraete sind von den PRIVATEN Eignern in FREIER Entscheidung mit PERSOENLICHKEITEN zu besetzen, die ueber Integritaet, Sachkunde und Kompetenz (oft, weil sie grosse eigene Unternehmen erfolgreich aufgebaut haben oder fuehren), ueber Ansehen und kluge Weitsicht verfuegen. Unfaehige, ungebildete Proporzstuemper oder (ungelernte!) Arbeiter als Speerspitzen des Klassenkampfes gegen ihre Unternehmen, gegen ihre Arbeitgeber haben in Aufsichtsraeten NICHTS zu suchen!

Schauen wir uns vor dem Hintergrund dieses unverzichtbaren Postulates den Aufsichtsrat von VW an: der ist bereits qua politischen Oktrois rot verseucht: 50% Arbeitnehmervertreter ...

--- (ein Freund von mir sagte ueber seinen Betriebsratsvorsitzenden: "Der ist gar nicht so daemlich, und der ist eigentlich sogar ganz verstaendig. Solange er bei mir sitzt. Das Problem ist nur, dass sein Wort nichts mehr wert ist, sobald er mein Buero verlaesst und die Tuer hinter sich zu macht. Dann vergisst er getroffene Vereinbarungen und laeuft vor seinen Kollegen 'rum und reisst den Hals auf und gackert laut!") ---

... , Leute, die nicht einmal eine ordentliche Schule besucht haben. Hinzu tritt aus demselben Grund die VW-Vorschrift, dass bei einer staatlichen - Land Niedersachsen, rot, Satzung Paragraph 11 Abs.1 - MindestQUOTE (!!!) von 15% der Aktien bereits 2 (= ZWANZIG %) Vertreter auf der Kapitaleignerseite im VW-AR zu sitzen haben. Das bedeutet, dass wir hier sitzen haben in 2015 den Herrn niedersaechsischen Minister Olaf Lies sowie seinen intellektuell auf vergleichbarem Niveau operierenden Chef, den SPD-Ministerpraesidenten Stefan Weil. Die Arbeiter- und Bauernklasse, die Diktatur des Proletariats hat damit im AR von VW 12 von 20 Stimmen, mithin 60%. Nebenbei bemerkt: ein Mitglied des VW-Ar 'es hat zwar in 2015 volle AR-Bezuege erhalten (bei VW bis zu 1 Million pro Jahr fuer die Teilnahme an bis zu 6 Sitzungen in 2015), war, bei vollen Bezuegen, jedoch nur DREIMAL anwesend. Wer das wohl war? Stattgefunden haben 6 Sitzungen, sagen wir: an 6 Tagen. Nennt man so etwas einen freiheitlich demokratischen Rechtsstaat? Wohl kaum: das ist Diktatur des Proletariates in REINSTkultur. Macht und PFRUENDE fuer Leute, die nichts wissen und nichts gelernt haben, die nicht den leisesten Schimmer haben, was sie tun. "Voelker hoeret die Signale! Auf zum roten Gefecht."

Da haben uns doch noch ein paar unfaehige Quoten-Frauen dazu so richtig herzerwaermend gefehlt, im VW-Aufsichtsrat. Oder?

Nur am Rande: Sinnigerweise hat die Arbeiterklasse im VW-AR gerade verhindert, dass die einzige Frau, die im AR von VW zum Nutzen und Frommen des Unternehmens WIRKLICH Sinn macht, naemlich Ursula Piech, dort ihren Platz behaelt. TROTZ des Frauenquoten-Gesetzes. (Interims-?) Vorsitzender des Aufsichtsrates ist seit ein paar Tagen nach dem Rausschmiss, der triumphalen Demontage des GENIALEN Hon.-Prof. Dr. techn. h.c. Dipl.Ing. ETH (bedeutet: was gelernt, und von respektabler unabhaengiger Seite fuer seine Leistungen geehrt) Ferdinand Piech, der in der Geschichte der Automobilindustrie seinesgleichen sucht!!!!!!, ...

--- (das ist etwa so klug wie der Rausschmiss von Walter Roehrl - der ja bereits den job als Fahrer beim Bischof in Regensburg verloren hatte - bei Audi! War das Pech oder Piech? Vermutlich ja. Der Grund war persoenliche Eitelkeit. Piech hat abgewunken, als Roehrl gesagt hat, der Audi TT ist gefaehrlich? Oder hat Piech nur einfach nichts von der Sache gewusst? Kaum zu glauben, aber moeglich.

Reine Spekulation.

Nachdem Roehrl das oeffentlich laut gesagt hat, weil man im Unternehmen nicht auf ihn hoerte, jagte man ihn davon und holte seine Audis in der Nacht und ohne Nebel von seinem Hof. Der Audi TT hat spaeter Kunden das Leben gekostet. Zur Strafe wurde Roehrl alsdann Porsche-Gott, statt Audi-Koenig. Weil Piech das so wollte? Oder obwohl? Der Roehrl hat nunmehr den Hof voller Porsches, statt Audis. Welch' hartes Schicksal! Seitdem kuessen nicht nur die schaltragenden Audi-Fans, sondern selbst HOCHkaraetigste Porsche-Kunden mit edlem seidenen Halstuecherl zu Recht den staubigsten Boden, wenn denn nur der Walter darueber wandelte. Habe ich selbst gesehen, als ich Roehrl (wir duzten uns) ein paar Mal traf, in den Schnee-Alpen (mein video in youtube), und am Nuerburgring.

Ich habe mich damals nicht getraut, ihn auf den Rausschmiss und auf die Fehler, die er bei der Entwicklung des Antriebs-Strangs des 996 gemacht (fuer jenen unseligen Kurbelwellen-Simmering konnte er ja nicht) hat, anzusprechen. Das war Quatsch. Haette ich tun sollen. Denn ich wusste durchaus: Der Bayer Roehrl ist ein aufrichtiger, gerader, erwachsener Mann mit Rueckgrat, der ein offenes Wort sowohl schaetzt wie auch nicht ohne Weiteres scheut - im Gegenteil. Soweit ich sehen kann. Sollte ich ihn wider Erwarten erneut treffen, frage ich ihn, wie das denn wohl war, damals. Als er bereits Porsche-Gott war und wir im Porsche den teilweise vereisten Soeldener Pass befuhren sagte ich: "Mein Gefuehl sagt mir, dass wir im Audi hier schneller waeren?" Er antwortete: "Aber ganz klar." Porsche hin, Porsche her. Oder besser doch Audi her? An dem Tag rammte ein Kunde sein Auto in eine Schneewehe. Man skandierte "Walter! Walter!", also musste der Weltmeister ans Steuer um den Wagen herauszufahren. Eine erlesene Auswahl von edelsten VIP-Kunden schob teilweise von hinten, andere zerrten von vorn am Auto. Ich sah, dass das so nicht klappen konnte, weil die Raeder falsch standen. Ohne dass die Anderen das so richtig merkten ging ich zu ihm ans Fenster und sagte: "Walter, die Lenkung steht falsch. Du musst nach rechts einschlagen!" Walter gehorchte, sofort, und WUPPS! war das Auto frei. Seltsam: der Weltmeister liess sich von mir was sagen. Das galt nicht fuer die Kursteilnehmer. Die liessen sich von mir nichts sagen. Weltmeister kann man naemlich nur MIT Verstand werden - Kursteilnehmer durchaus auch ohne. Rand - Anekdoetchen. Die Sache gewinnt mehr Leben, so! ---



... nunmehr ein "Herr" des Namens Huber, Berthold Huber, um praeziser zu sein (ausser "Herr" kein Titel, kein Ehrentitel, eigentlich: NIX, Niente, Null!), Chef und 1. Vorsitzender der IG Metall. Bekommt dabei JEDER gebildete, anstaendige Mensch das kalte Schaudern? Ja. Wundern wir uns? Neeeeiiiiin, wir wundern uns keineswegs.

"Frank Bsirske ist von allen Nervensägen die lauteste. Als Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi legt er Kitas, Straßenbahnen, Schwimmbäder, Post und Postbank lahm. Nebenbei sitzt er im Aufsichtsrat der Deutschen Bank" - Zitat Handelsblatt. Solche Leute gehoeren NICHT in Aufsichtsraete!!!! VOELLIG unertraeglich, VOELLIG inakzeptabel. Das Ausmass der Unfaehigkeit gewerkschaftlicher Nullen wird am deutlichsten in gewerkschaftseigenen Unternehmen. Siehe Neue Heimat. u.a. Die Herren Gewerkschafter, die Speerspitzen der Arbeiterklasse (erinnern wir noch jenen Steinkuehler?) belohnen sich allerdings selbst gern kapitalistischem Leistungsdenken folgend, wie wir ja AUCH von VW wissen, mit teuersten Luxusreisen (oder gar Edel-Prostituierten auf Firmenkosten? Beneidenswert!), Aktiendepots, und, wie wir von der Neuen Heimat erinnern, mit Luxus-Villen im Tessin fuer ihr unternehmerisches Versagen.

Bisher hat noch NIEMAND den Nachweis angetreten, dass das auch nur in einem einzigen Betrieb Sinn gemacht haette. Die Firmen haben es bereits mit den geeigneten Bewerbern schwer genug.

Handelsblatt am 16.6.2015. Herausgeber Gabor Steingart schreibt: "Gestern Abend hat eine 20-jährige Studentin bei Günther Jauch gegen das deutsche Bildungssystem demonstriert - wenn auch ohne Arg und Absicht. Die Modestudentin Tanja aus Aachen schaffte es trotz Hilfestellung des Moderators nicht, die traditionell simple Einstiegsfrage zu beantworten, und schied nach 45 Sekunden aus. Wenn die Politik sich einen Rest an Schmerzempfindlichkeit bewahrt hat, müsste heute der nordrhein-westfälische Landtag zu einer Krisensitzung zusammentreten."

Mit diesem Kommentar stellt sich der Herr Steingart, dem ich diesbezueglich schon lange aeusserst misstraue, mit der so schoenen wie klugen Kandidatin auf dieselbe Stufe. Denn ganz zweifellos handelt es sich hier weder um eine Wissens- noch um eine Bildungsfrage. Sie hat mit unserem Schul-, Bildungssystem NICHTS zu tun - so gerne ich dieses zu verunglimpfen pflege.

Es handelt sich EINDEUTIG um eine Verstaendnisfrage. Das hat mit "verstehen" und mit "Verstand" zu tun. An diesem einfachen Verstaendnis scheitert hier der Herr Steingart. Hmmmmmmm. Daher wollen wir DEN Herrn lieber auch nicht in einem Aufsichtsrat. Setzen! Sechs, Steingart!



Haette sie bei geringfuegig hoeherem IQ an dieser Stelle den Publikums-Joker ausspielen sollen? Wir werden das leider nie erfahren.

Damit ist Tanja Fuss dann wohl jetzt die Inkarnation, die fleischgewordene Erfuellung aller Emanzipationstraeume unserer geschaetzten BundeskanzlerIn und Wunschkandidatin als Aufsichtsraetin einer grossen AG wie VW. Haaaaalleluja!

Falls Sie Tanja bereits fuer den Hoehepunkt weiblicher Evolution im 3. Jahrtausend p.c.n. halten geht es noch doller:

Im TV laeuft eine Sendung ueber HighTec gimmicks, die neuesten elektronischen Spielsachen. MAENNERpublikum. Ein Moderatorenpaerchen: Sie: "Etwa so, wie eine alte Standuhr vom Pendel angetrieben wird." - Ich traue meine Ohren nicht. Und so etwas faellt in DEM Studio nicht auf? Und nicht der Redaktion? Und nicht dem Sender?

22.4.2016: Ich schlendere durch die TV-Kanaele, verharre beim (zumindest partiell HOCH angesehenen, renommierten) "National Geographic", MAENNLICHE Zuschauer mit Verstand UND Abitur (!), und falle stehend um vor Lachen: auch hier ist eine Moderatorin in einem HiTec-Magazin der Auffassung, dass das Pendel die Uhr antreibt. ICH FASS' DAS NICHT!!!!

Also gut, meine Damen: Damit ist BEWIESEN, dass diese Huehner noch nie im Leben etwas vom "Perpetuum Mobile" gehoert haben. Die Frage MUSS ab sofort in den Pisa-Test!

Mindestanforderung an die Maedels im 3. Jahrtausend, HIC et NUNC, JETZT und HIER, bei MIR: Wenn Sie nicht wenigstens ungefaehr wissen, was ein "Perpetuum Mobile" ist, wie die Evolution, ein Aufsichtsrat, ein Auto, eine Uhr, ein Computer und damit ein smartphone funktioniert: Setzen! SECHS! Klassenziel GROB verrissen. Damit muss Ihnen die Hauptschulreife ABGESPROCHEN werden.

Das sind sicher Alles wertvolle Menschen. Aber wer derlei Grundlegendes zu verinnerlichen ausserstande ist verliert damit die Berechtigtung zur Teilnahme am modernen Leben. Und insbesondere das Recht, als Journalistin die Menschheit belaestigen, AUFKLAEREN / INFORMIEREN zu duerfen.

Stellt sich die Frage, wie solche dummen, ahnungslosen Huehner es in die Redaktionen angesehener Medien schaffen koennen, in exponierte, gutbezahlte jobs, die besser qualifizierten Bewerbern zustuenden? Verschiedene Antworten sind denkbar: per ebenso dusseliger PersonalchefIn. Oder.......

Per Frauenquote!?

Solche Blitzbirnen gehoeren AUSNAHMSLOS allenfalls in die Kueche, an den Herd. Aber NIEMALS zum Kochen. Zum Saubermachen. Hoechstens. Und selbst dabei darf MANN sie nicht eine Sekunde lang aus den Augen lassen. Siehe meine "Toepfe/Pfannen" und "Teekannen" - Histoerchen!

Jene unsaegliche unvergessene TV-Sportstudio-Moderatorin und wdr-Schlompe Carmen Thomas, die spaeter ihre ohnehin fragwuerdige Beruehmtheit fuer Unsaegliches uebertraf mit einer woechentlichen Eigenurin-"Natursekt"-Sendereihe in wdr2 "DIE Wundermedizin der Natur. Ein Glas jeden Morgen - Leben ohne Sorgen." - wurde immerhin noch wegen "Schalke 05" aus dem ZDF "sportstudio" GEFEUERT. Das waren noch Zeiten.

Heute disqualifiziert derartiges Unterniveau fuer Hoeheres.

Ich hatte wg. hinderlicher Intelligenz ca. 40 Jahre keinen "stern" mehr in der Hand. Der hat, lt. internet, im Jahre 2016 immerhin noch 700.000 Abonnenten, ca. 2,1 Millionen Leser, also, etwa: weil jedes Magazin von ca. 3 Leuten gelesen wird. Der Unternehmensberater merkte dazu an: "Das sind keine ECHTEN Abonnenten. Das sind Lesezirkel, und Aerzte, die den Mist in der Praxis auslegen zu muessen meinen, es jedoch selbst nie lesen wuerden. Ihre Frauen hingegen schon."

Ich warte im Zimmer, Maerz 2016. Da liegt ein "stern" aus (Lesezirkel). Ich fasse ihn mit spitzen Fingern an.

Erster Eindruck: Frueher 200-300 Seiten schweren Hochglanzes, heute 90 Seiten Leichtformat.

Zweiter Eindruck: Inhalt so daemlich wie zuvor (ich gehe an anderer Stelle, bei meiner Medienschelte, ins HOCHNOTPEINLICHE "stern"-Detail. s. dort!

Gipfel der DAEMLICHKEIT "stern" 2016: "So kurz vor dem Abitur. Was haette ihn danach erwartet? Ein Studium vielleicht, arbeiten, Auto kaufen, Haus kaufen. Dieses Sich-Breitmachen auf Kosten anderer. Wenn Philip daran dachte, spuerte er sich selbst nicht mehr."

Sie denken nun: Die Daemlichkeit dieser Dame ist schwer zu uebertreffen. Die "stern"-Leute denken: "Die ist TOLL. Der geben wir eine hochbezahlte Stelle als Star-Reporterin und breiten Raum im Magazin, ein Forum.

Noch mehr potentielle Aufsichtsratsmitglieder:

Goennen Sie sich den privaten Spass, meine Damen: Befragen Sie 100 Frauen, was ein Aufsichtsrat ist, und welche Aufgaben er wahrnimmt. Vermutlich wird das nicht eine EINZIGE wissen. Richtig? Wuetenden Widerspruch bitte DIREKT an mich!!!!

Ich mein', Leutz, kommtz: NIEMAND mit IQ oberhalb von NULL erwartet von DEN Maedels im Bild, dass sie das Vorderrad richtig stellen, oder die Nummern richtig stemmen. - Oh: Letzteres vielleicht doch? Schon? - Sie beziehen ihr UREIGENSTES Recht aus sich selbst. Und das ist GUT, so!

GAGA allerdings ist es, ihnen ausserhalb der Fruehstueckspause Einfluss in Aufsichtsraeten zu gewaehren. Und OBWOHL diese Aphroditen nicht wirklich helle sind sind sie heller als die PolitikerInnen mit der Frauenquote: weil diese bunnies WISSEN, dass sie in Aufsichtsraeten fehl am Platze sind. DENN: die Frauenquote verlangt grossmaeulige alte unfaehige haessliche Politpflanzen, die mit Begeisterung bemueht waren, die fleischlichen Beduerfnisse der fruehen deutschen Linkssozialisten zu bedienen, mit dem Karl-Marx'schen Wahrnehmungshorizont des 19.Jahrhunderts an entscheidender Stelle in unseren bis dato BESTEN Unternehmen.

(War das jetzt zu hart fuer Sie?)

Man deklariert das als Vollzug des Grundgesetzes.

Das Gegenteil ist der Fall: Dieses Gesetz BRICHT die Verfassung!

Die Verfassung sagt KLAR und unmissverstaendlich in Art.3 Abs. 2 : Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Und in Art.3 Abs.3 wird das extra fuer Dummbatzen INSBESONDERE auf das Geschlecht bezogen EXPLIZIT wiederholt und damit VERSTAERKT: Niemand darf wegen seines Geschlechtes, ..., benachteiligt oder bevorzugt werden.

Die Sache ist so einfach und klar wie Klossbruehe:

JEDES Gesetz, in dem auch nur das Wort "Frau" oder "Mann" steht ist a priori VERFASSUNGSWIDRIG!

Denn es unterscheidet zwischen Mann und Frau. Es benachteiligt ein Geschlecht und bevorzugt das andere!

Hoere ich das Wort: "Gleichstellungsbeauftragte" kriesch isch entweder Plaque oder es platzt mir die Muetze! Welcher Einsichtsfaehigkeit bedarf es zu erkennen, dass es hier darum geht, Maenner zu benachteiligen? Ja, wo sammer denn wohl?

In Deutschland. Denn zu Deutschland gehoeren Frauenquote, Gleichstellungsbeauftragte, und der Islam.

Ein Gesetz, das sagt ohne nach Geschlecht zu differenzieren "Alle Buerger ueber 18 duerfen waehlen (autofahren, usw. usf..)" ist also NICHT verfassungswidrig.

Also: KLAR VERFASSUNGSWIDRIGE BENACHTEILIGUNG DES MANNES und BEVORZUGUNG DER FRAU!

Und EXAKT dies untersagt die Verfassung, um die Buerger vor willkuerlicher Ungleichbehandlung durch den Staat zu schuetzen!

Diese Regierung und dieses Parlament machen Deutschland zum Willkuerstaat, denn sie brechen mit ausdruecklich geschlechtsspezifischen Gesetzen, die es nicht geben darf, unsere Verfassung, die den Buerger vor GENAU solchen Gesetzen SCHUETZEN MUSS!

Faktisch ist das SCHWACHSINN im Quadrat HOCH ZWEI. Passt zum Programm, denn die Dummdenke (ist "Dummdenke" noch "Denke"?) hat mittlerweile in Parlament und Regierung als Ausdruck und Umsetzung demokratischen Waehlerwillens System. Erwarten wir von unseren Volksvertretern mehr Hirn als von ihren Waehlern?

Hinwiederum ist die Liste der Frauen, die an der Spitze grosser Unternehmen Milliarden vernichtet haben, und Arbeitsplaetze, und mitunter gar das ganze Unternehmen, lang. Wer Zeitung lesen kann muss das wissen. Wer hier einwirft, dass das auch mit Maennern geschieht hat Recht. Wuerde er/sie allerdings ueber eine zweite Hirnzelle verfuegen, so KOENNTE er/sie wissen, dass die WEIT UEBERWIEGENDE Zahl von Frauen in Spitzenpositionen erbaermlich scheitert. Wer eine Frau auf einen solchen Posten, dem sie nicht gewachsen ist, setzt, fordert das Scheitern heraus. Bei Maennern verhaelt sich das analog vergleichbar nur dort, wo man einen roten Boss einsetzt: s. zB. den jaemmerlichen grossmaeuligen Versager Edzard Reuter - der sich gemeinsam mit Helmut Schmidt fuer einen Schoengeist und Philosophen hielt. Man hat deren wohlfeile Stammtischparolen in ein Buch verpackt, dessen Einfalt herausragend ist. Ich hab's gelesen, dann aber sofort wieder verdraengt. - auf dem Chefsessel von Daimler Benz!

Altkanzler Helmut Schmidt mit Edzard Reuter: Was wird aus Deutschland?: Inhaltsleere Platitueden, Wichtiggeschwaetz nicht nur bei Maischberger?

Inhaltslose Platitueden, Leerformeln, heisse Luft, Wichtiggeschwaetz, das philosophischen Tiefgang zu haben vorgibt.

Die These, dass die volle Gleichberechtigung erreicht ist, wenn allueberall unfähige Huehner an Stelle qualifizierter Maenner die Geschicke der Unternehmen verschlimmbessern ist NACKTER WAHN!

Wieder einmal gratuliere ich den deutschen Idioten aus der Ferne herzlich, nunmehr zur Inthronisation der weiblichen Proporzkrueppel :)

Wer so argumentiert versteht die Verfassung nicht. Diese bindet zum Ersten den Staat, nicht aber private Buerger, nicht Unternehmen. Die Verfassung schuetzt die Buerger vor dem Unrechts-, dem Willkuerstaat, nicht mehr und nicht weniger. Das bedeutet, dass der Staat KEIN geschlechtsspezifisches Gesetz erlassen darf. Etwa fuer die Einrichtung von Frauenparkplaetzen. Oder eine Frauenquote. Das ist verfassungswidrig. Private, zB Parkhaeuser, duerfen von sich aus und unbeeinflusst durch staatliche Willkuer fuer jegliche Gruppe Sonderbedingungen regeln. KEIN Unternehmen ist als Folge des Art. 3 Abs. 2 GG verpflichtet, eine nicht qualifizierte Frau auf einen Posten zu setzen, der einem qualifizierten Mann zusteht. Der Staat ueberschreitet seine Kompetenzen, wenn er in Unternehmen hineinregiert. Kommunisten/Sozialisten tun das, dort, wo ALLES Staat ist. Mit zerstoererischem Erfolg. Dem freiheitlichen demokratischen Rechtsstaat steht es bei aller Regelungswut (euro-Banane, euro-Wurst) NICHT zu, sich in Alles einzumischen, weder ins Schlafzimmer noch in die Fabrik.

Aber auch der Staat muss keine Putzfrau zur Chefin des Bundeskriminalamtes machen. Wer das so versteht denkt auf Putzfrauenniveau. Die Putzfrauen UND die maennlichen Waschweiber, die voellig zu Unrecht hochdotierte Parlaments- und Ministersessel - und noch teuerere! - beschmutzen richten bereits mehr Schaden an als auch nur annaehernd ertraeglich.

Zum Zweiten ist dies, wenn man die Verfassung auf den Buerger anwendet, eine verfassungswidrige Benachteiligung des hoeher qualifizierten Mannes zugunsten eines unfaehigen Weibes.

Fernerhin muss der, wer derlei Unfug in der einsamen Gehirnzelle pflegt, als ERSTES alle Frauenparkplaetze abschaffen: weil dadurch Maenner ihres Geschlechtes wegen benachteiligt werden, auch und INSBESONDERE unter Beachtung der Realitaet, dass viele Maenner einparken koennen.

Das bedeutet real aber lediglich, dass jeder von verschiedenen Parkkremplern, die ich hatte, ob mit Einkaufswagen odere Auto (klassisch: die merken beim Ausrangieren nicht, dass ihre eingeschlagenen Raeder genau in Ihre Tuer zielen. Und dann begehen sie regelmaessig Fahrerflucht. Kein Parkschaden, den ich hatte, wurde je korrekt abgwickelt.) mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Frau stammte.

Kommt, Leute, lasst uns fuer nur eine virtuelle Sekunde trocken sein: Liegt nicht der einzig entscheidende Vorteil von Frauenparkplaetzen darin, dass Maenner vor Parkschaeden geschuetzt werden?

Viel schlimmer ist, das mittlerweile nuechterne Frauen, die mir unentwegt einblaeuen, dass ich ein Raser und damit Moerder bin, an Gefaehrlichkeit sowohl Raser als auch betrunkene Maenner NUECHTERN bei WEITEM uebertreffen. Warum?

A) Glauben Sie MIR nicht! Fragen Sie Ihren Polizisten. Meines Wissens gibt es keine stichhaltige Statistik ueber Frauen am Steuer. Gilt wohl als politisch unkorrekt und damit nicht erwuenscht. Jeder Polizist wird Ihnen aber bestaetigen, dass Muetter am Steuer mehr Augen auf ihr Kind haben als auf den Verkehr. Jeder Verkehrsteilnehmer, der klaren Verstandes ist, weiss und sieht das auch ohne Statistik. Kluge Motorradfahrer wissen, dass dasselbe Weib, das ihn als gefaehrlichen Raser beschimpft ("ICH fahre langsam und vernuenftig!" - Die Behauptung, Motorradfahrer seien gefaehrlich, ist nach ALLEN serioesen Statistiken VOELLIG UNHALTBAR. DENN: in 95% der Unfaelle werden Motorradfahrer von AutofahrerInnen hingerichtet.), ihn umbringen will. Der Aufkleber "Baby an Bord", der leider nur von hinten sichtbar ist, bedeutet fuer jeden Motorradfahrer "Mach' Dich bloss vom Acker, denn dieses dumme Weib versucht, Dich zu ermorden!") Oft sieht man auf den ersten Blick, dass der Rueckspiegel, soweit er nicht gerade kosmetischen Zwecken dient, auf den Babysitz eingestellt ist! Den Weibern ist das nicht einmal bewusst, denn selbst wenn kein Baby an Bord ist verwenden sie die Spiegel eh' nicht fuer die Ruecksicht auf folgenden Verkehr. Sehe ich auf der Autobahn in JEDER Minute!

B) Das neue moderne Frauenproblem aber sind Handies. Denn Frauen laufen Schwerbehinderte nicht nur bei jedem Besuch in einer Mall blind textend ueber den Haufen. KEIN Mann tut das: das sind AUSSCHLIESSLICH Frauen. JEDES Verkehrsministerium der Welt weiss das. JEDES Justizministerium versucht, erfolglos!, Frauen zu hindern, am Steuer zu texten. Der kluge Polizist findet bei der Aufnahme eines Unfalls an erster Stelle ein handy, das in die Handtasche gehoert!, im Wageninnern (Fussraum!).

C) Ein besoffener Mann faehrt zwar in Schlangenlinien, aber er schaut nach vorn. Eine textende Frau schaut ebensowenig nach vorn wie eine Mutter mit "Baby an Bord". Also sind nuechterne Frauen am Steuer gefaehrlicher als besoffene Maenner!

Einwaende? Bitte mail! (Ich verspreche, einen QUALIFIZIERTEN kritischen Beitrag hier SOFORT zur Diskussion zu stellen! Und erst recht ein gar boesen, oder gar witzigen, geistreichen! Denn: Ich gehorche SELBSTVERSTAENDLICH dem wissenschaftlichen Verstaendnis von Wahrheit. Ich veroeffentliche. Hier! Sie duerfen ueberpruefen. Sie sind anderer Auffassung? Ihre Meinung hat Hand und Fuss? Ich FREUE mich, wenn Sie belegen koennen, dass ich Unrecht habe! 21.3.2015)

Merke: Wer die Frauenquote verlangt, OHNE bereits zuvor Frauenparkplaetze als verfassungswidrig ZU brandmarken hat bereits im Vorfeld JEGLICHE Glaubwuerdigkeit VERSPIELT! Logisch? L O G I S C H !!!!! Lassen Sie sich von diesen VOLLPFOSTEN noch auf die Rolle schieben????

MerkeL 2: Sollte irgend jemand unter meinen Lesern Kenntnis haben, dass die Ex-SBZ-Pfarrerstochter mit ihren roten Regierungsgenossen, den modernen Vertretern des Arbeiter- und Bauernstaates Gabriel und Steinbrueck und Regierungskonsorten sowie dem charakterlosen Pack im Parlament (nicht gemeint sind die aufrechten Gerechten mit Rueckgrat, dort!), zur Herstellung der Gleichberechtigung die gesetzliche Grundlage zu schaffen beabsichtigt, dass eine Muslima Aerztin in einem katholischen Krankenhaus werden kann: Bitte Nachricht an mich!

Merke 3: Frauenquote macht bei Lesben Sinn, sonst eher weniger. Wer zur Erfuellung der Verfassung die Maennerquote bei Lesben einfordert sowie freien Zugang von Frauen zur Herrentoilette hat meine VOLLSTE Unterstuetzung! Wer vermeintlicher Gleichberechtigung wegen verlangt, dass Stahlkocher Frauen an den Hochofen, die Gluehe stellen, dass Forstunternehmen Frauen als Baumfaellerinnen mit der Kettensaege einstellen und beschaeftigen ist nicht ganz dicht!

WER versteht das GG dahingehend, dass ..........

...... Damenabschlaege im Golf zu verbieten sind???

...... Maenner Zugang zur Damenumkleide haben muessen, weil das GG das sagt???

...... Maenner und Frauen im Tennis, in der Leichtathletik, in Sportarten ueberhaupt gegeneinander antreten???

Gleichberechtigung erwuenscht?

Gewichtheberin

Die huebsche Gewichtheberin Melissa Wang VOR Wettkampftraining. Faellt Ihnen auf, was weder sie noch die Fotografin bemerkte? Selbstverstaendlich steht am Roller das Vorderrad nach hinten! Wie sich das gehoert!

Gewichtheber

Koennen wir wirklich diese 2 gleichbehandeln wollen?

Na gut: ich will fair bleiben.

Also lassen wir sie gegeneinander kaempfen? Oder eher die Ringer(Innen)......?

Bezirksklasse-Ringer gegen Bundesliga-Ringerin. Kann das dem armen Mann gegenueber fair sein????

Wohlverstandene Gleichberechtigung im amerikanischen Football: ALLE duerfen mitspielen! WER will da noch einen Rollentausch??????? ......?

- just witness the still existing contrast between hunky American football players and cheerleaders -

...... Maenner gegen Frauen Schach spielen MUESSEN???

...... Frauen Motorsport betreiben duerfen???

Hat die Korruption des FIFA-Systems Blatter zur Folge, dass Frauen in der Bundesliga und in der WM nicht gegen Maenner- oder gemischte Mannschaften (Frauen, Maenner, Gemischtgeschlechtliche) antreten duerfen? Weil die Maenner es unertraeglich finden wuerden, von Frauen oder Transsexuellen (vulgo "ladyboys") besiegt zu werden?

Da muss doch unsere KanzlerIn schleunigst fuer ein Gesetz sorgen, das auch auf dem Fussballplatz endlich Gerechtigkeit, endlich Gleichberechtigung, endlich Gleichbehandlung herstellt!

Wir fordern die Frauenqote bei Bayern Muenchen und Borussia Dortmund, bei Schalk04!

Eine Posse? NIEMAND, der halbwegs klar im Hirn ist, verlangt derlei!!!!

HIER sage ICH Ihnen, was WIR verlangen, weil WIR klaren Verstandes sind:

Als NAECHSTEN UNVERZICHTBAREN Schritt zur Herstellung von MEHR GERECHTIGKEIT, von Gleichberechtigung der Frauen in der Welt verlangen wir die Frauenquote bei Fussballtrainern bis 2017, und zwar hier zunaechst als Einstieg in der Bundesliga.

Ab SOFORT duerfen Frauen in der Bundesliga nicht mehr diskriminiert werden!

FAKTISCH sind Frauen ja sogar von Trainerjobs AUSGESCHLOSSEN. Es gibt in der Bundesliga KEINEN weiblichen Trainer. Hier ist die Herstellung der Gleichberechtigung durch Frauenquote ungleich DRINGENDER als in Aufsichtsraeten. Weibliche Aufsichtsraete gibt es bereits.

Ab SOFORT MUESSEN 50% der Bundesligavereine Frauen als TrainerInnen beschaeftigen. Sie MUESSEN genausoviel verdienen wie die maennlichen Trainer. Uli Hoeness, Franz Beckenbauer und Juergen Klopp ist Mutterschaftsurlaub zu gewaehren. 50% Prozent der TrainerInnen MUESSEN Muslimas sein, 50% der maennlichen Trainer Muslims.

Umgehung muss unter Strafe gestellt werden! Man hat die Sache ja damals mit Franz Beckenbauer, der keine Trainerlizenz besass, bei Bayern so geloest, dass er Trainer war, der job aber anders hiess. Wir koennten das so loesen:

JEDER Trainerjob in der Bundesliga ist jeweils mit einem Trainer und einer TrainerIn paritaetisch bei GLEICHER Bezahlung zu besetzen. An geraden Tagen trainiert der Mann, an ungeraden die Frau. Es ist sicherzustellen, dass jaehrlich beide dieselbe Anzahl von Tagen arbeiten. Sonntagsarbeit ist als offensichtlicher Verfassungsverstoss im GG als Ausnahme zu regeln.

Weil die Bundesliga auch Religionen ungleich behandelt und den Islam GANZ OFFENSICHTLICH benachteiligt, DISKRIMINIERT.

Logisches, konsequentes VERSTAENDIGES Denken verlangt ZWINGEND: WENN frau (ich scheue mich hier bereits, "man" zu sagen, denn DAS hier ist "Huehnerdenke"!) (faelschlicherweise!!!) unterstellt, dass das GG den Staat verpflichtet, durch Gesetze (eine falsch verstandene) vermeintliche "Gleichberechtigung" in Aufsichtraeten und Schwulenbars herzustellen, dann muss man das auch an der Gluehe bei der Metallschmelze und im Wald beim Baumfaellen tun.

Das bedeutet konsequenterweise dann auch, dass der Staat, der Frauen nicht diskriminieren darf auch Religionen nicht ungleich behandeln darf - was er faktisch aber unentwegt tut. Mithin ist es so rechts- wie verfassungswidrig, fuer die Katholiken Steuern einzuziehen, nicht jedoch fuer die "Zeugen Jehova's", die Muslims, die Buddhisten, und - oooooohoooooo!: - die Juden!

Und dann sind wir bei dem voellig absurden Ergebnis, das ich oben persifliere: Dann ist es unertraeglich, wenn Frau Merkel und ihre Unterstuetzer per order di Muffti, per Gesetz eine VERMEINTLICHE "Gleichberechtigung" der Frau herstellen durch Frauenquote in Aufsichtsraeten. Nicht jedoch in Schwulenbars, an der Gluehe, im Wald und im Sport.

Das bedeutet, dass dieses Gesetz nicht nur verfassungswidrig ist, weil es zwischen Maennern und Frauen allein schon durch Verwendung des Wortes "Frau" unterscheidet und damit per Gesetz Frauen anders behandelt als Maenner. Es ist DOPPELT verfassungswidrig, weil es diese FALSCH verstandene Gleichberechtigung NUR und AUSSCHLIESSLICH in Aufsichtsraeten regelt, nicht aber GENERELL fuer Alle.

Das ist bereits VERFASSUNGSWIDRIG im Quadrat!

Weiterhin kann der Staat nicht aus falschem, aus VOELLIGEM UNverstaendnis der Verfassung hingehen, und das Grundgesetz auf Frauen anwenden, auf Religionen aber nicht. Siehe oben. Aber nicht nur hinsichtlich der Steuern. Dann MUSS er ZWINGEND dafuer sorgen, dass auch Sportvereine weder Frauen noch Muslims innert dieser abstrusen Denke ungleich behandeln.

Das, Maedels, MERKE(L)T auf!, ist dann bereits Verfassungswidrigkeit im KUBIK!

Caaaaaaaapiiiiiiiiisce, Iiiiiiische?

Und damit sind wir LOGISCH ZWINGEND bei dem Ergebnis, dass Fussballvereine zu 50% aus Frauen bestehen muessen, und zur Haelfte oder wie auch immer aus Sektierern, aus Angehoerigen von Religionsgruppen. Und insbesondere bei Fussballtrainern MUSS dieser Staat dann Frauen gleichbehandeln, und er darf Muslims nicht ungleich behandeln.

Eine Verfassung, die dem Staat ein Wahlrecht gewaehrt dahingehend, dass er frei entscheiden kann, ob er sie anwendet oder nicht, ist nicht nur SINNWIDRIG, sie ist VOELLIG idiotisch, sie ist ........

.... so D A E M L I C H wie moeglich! Weil "daemlich" von "Dame" kommt.

Man muss als Ergebnis damit festhalten, dass eine FALSCHES Verfassungsverstaendnis zu einer VOELLIG abstrusen, verzerrten Realitaet und zu vielfacher Verfassungswidrigkeit fuehrt. DAS kommt dabei heraus, wenn man unverstaendigen Affen ein Amt gibt.

Diese VOELLIG abwegige, abstruse, absurde Verfassungswirklichkeit haben wir in Deutschland bereits. Nicht zuletzt einer Ostpflanze zum Danke, die ohne Verfassung aufwuchs. Von den rot-gruenen Blitzbirnen, die ihrerseits gleichermassen seit Jahrzehnten eifrig und ohn' Unterlass die Verfassung beschaedigen mag ich da fast schon gar nicht mehr reden.

Hat Frau Merkel das bis heute AUCH NICHT KAPIERT? Das ist ganz offensichtlich so.

Leutz, ERNEUT: Kommt's! Sie muessen die Erwaegungen, die ich hier zur geistig-seelischen Verarbeitung privatissime et gratis anbiete, ja nicht richtig finden. Sie sollten aber zumindest verstehen, wovon ich rede. Sie verstehen nicht, wovon ich rede? Sie koennen mir nicht folgen? Lesen Sie KEINESFALLS weiter!

Holen Sie sich einen Vorschlaghammer. Gehen Sie 'raus, an die frische Luft. Erschlagen Sie Brennesseln.

Ich muss aber noch eins draufsetzen: Wenn Sie Lehrer, Ingenieur, Friseuse oder Klempner sind ist es kein besonderes Problem, wenn Ihnen Verfassungsrecht schwer verstaendlich ist.

Ich finde das schade, das liegt aber nicht an Ihnen:

Es liegt am Versagen unseres staatlich kontrollierten und politisch gesteuerten Schulsystems, denn eigentlich gehoert derlei verfassungsrechtliches Basiswissen in den Rechtskundeunterricht spaetestens vor Hauptschulabluss.

Mit 15 Jahren sollten Jugendliche - OHNE Unterschied Jungen, Maedchen, und Transsexuelle! - wissen, was ein Gesetz ist, was ein Vertrag, und was das GrundGesetz, die Verfassung ist.

Wenn das umgesetzt wird bekommen wir ein BESSERES Deutschland!

Darueber denkt ganz offensichtlich KEINER von den unfaehigen unverstaendigen Affen in den Aemtern nach. Nebenbei bemerkt hoere ich diese Forderung nicht einmal von den Lehrern. Die in dem Punkt AUCH voranschreiten muessten. Denn: sitze ich mit einem Schulmeister, egal mit welchem, beim Bier an der Theke, dann belehrt er mich unentwegt, dass er der kluegste Mann unter der Sonne ist.

ALLE Juristen kennen dieses Problem, und lachen darueber - soweit sie es nicht beweinen. Lehrer sind dafuer bekannt, dass sie in Prozessen NICHTS verstehen, das aber nicht bemerken, und es sich auch nicht erklaeren lassen. Deshalb fuehren Lehrer ihre Verfahren selbst, denn: wozu brauchen DIE einen Rechtsanwalt???? Und WOZU fundierte Rechtskunde?

Sollten Sie allerdings Jurist sein - Feld-, Wald- Wiesenjurist genuegt. Expertise im Verfassungsrecht ist NICHT erforderlich. DENN: was ich hier diskutiere sind BASICS, Grundlagen, die jeder Jura-Student im 1. Semester gefressen haben MUSS! - oder Parlamentarier oder gar Hoeheres sein, und mich nicht verstehen: Sie gehoeren NICHT in den job. Sie sind zu seiner Ausuebung NICHT geeignet.

Sie sind wie ein Pilot zu behandeln, der in die Startbahn einrollt, obwohl er keine Freigabe hat: Voellig ungeeignet fuer diesen Beruf. Ist zu feuern. In einem von diesem Mann kontrollierten Flugzeug will ganz zu Recht niemand sitzen!

SIE bleiben in dem Fall draussen, bei den Brennesseln. Mit dem Vorschlaghammer. SIE kehren NICHT und KEINESFALLS in ihr Buero zurueck. Jeder Laie sollte mir hier dankbar sein: denn ich verlange hier in DRASTISCHER Weise eine WESENTLICHE Entschlackung unseres Rechtssystems. Zu Ihrem ausschliesslichen Vorteil.

LEUTZ! Nun heult 'mal NICHT. Denn ich habe Euch gewarnt. Das, was ich Euch zum Lesen und Nachdenken gebe findet Ihr NIRGENDWO sonst. Das macht es aber weder falsch, noch abwegig.

Denn selbstverstaendlich duerfen Frauen bereits Motorsport betreiben. Allerdings sind mir jetzt aus den letzten 50 Jahren nur ZWEI Frauen erinnerlich, die schnell im Auto sind/waren: Zum Einen Michelle Mouton im Rallyesport, und dann NATEURLICH Sabine Schmitz (ihre Nachnamen wechseln staendig, momentan heisst sie vermutlich gerade Sabine Frikadelli - Maerz 2016: HERZLICHEN GLUECKWUNSCH, Sabine zum neuen job im Moderatorenteam des alten "Top Gear" der BBC. Hoffentlich schaut das noch jemand an, nachdem Die Jungs weg sind. Und mein Tip, falls der BBC-Chef Dir dumm kommt: Brich' ihm SOFORT die Nase! Nicht fragen. Brechen.). Ansonsten? In den letzten 50 Jahren NUR Vakuum. Es gab meines Wissens noch NIE eine Frau, die ein F1-Auto ueberhaupt nur fahren konnte. Die Frage, ob eine Dame, die das Auto nicht einmal fahren kann, damit schnell ist, eruebrigt sich logischerweise.

August 2015 cnn schreibt, dass ich Recht habe. Seit 40 Jahren hat es KEINE Frau ueberhaupt nur in ein F1-Rennen geschafft, nicht einmal auf den letzten Startplatz. Und die aus den 70er Jahren erinnerliche Lella Lombardi war auch mehr publicity-Gag denn ernstzunehmende Wettbewerberin. Susie Wolff hat ALLE Foerderung in der F1 durch ihren Ehemann, F1-Mercedes-Chef Toto Wolff. Erfolg: NULL. Sie kann sich nicht einmal als Testfahrerin durchsetzen, sie tritt ab.

Susie Wolff: Tolles Maedchen, nicht aber im F1-Cockpit toll

Sie hat es in viele Rennserien geschafft - Respekt dafuer , wenngleich man sich in derlei einkaufen kann. - Nennenswerte Erfolge jedoch, wenn die karierte Flagge fiel: Praktisch KEINE! Sorry, Susie, but You know BEST: "When the flag drops the bullshit stops!"

Und das heisst: sie war weitestgehend Traegerin der "roten Fahne", die Fahrerin, die auf dem letzten Platz im Rennen liegend das Feld vor sich hertrieb.

Susie Wolff in wikipedia

Bernie Ecclestone - nicht viele verstehen mehr von der F1 als er! - sagt: "Frauen sind zu schwach fuer die F1." - Noch Fragen?

Was wird geschehen? Niemand kuemmert es, wenn ich hier von meinen emanzipierten LeserInnen in massloser Selbstueberschaetzung fuer ein arrogantes sexistisches maennliches Chauvinistenschwein gehalten werde - was ALLES richtig ist. Kein Problem.

Wenn aber der zwergenwuechsige Bernie sowas bei mir liest und alsdann oeffentlich thematisiert hat das Medienwirkung, Reichweite.

Das hier zum Unterschied zwischen Bernie und mir.

Ich wage mit groesstem Vergnuegen die Voraussage, dass eine Woge der schrillen, hochfrequenten Empoerung aller Frauen mit hochentwickelter Selbsteinschaetzung durch die - insbesondere! - von Huehnern dominierten Medien gehen wird, die nicht autofahren, ja, nicht einmal einparken koennen, aber vermuten, sie koennten ein F1-Auto SCHNELL bewegen. OBWOHL das in der Geschichte der Menschheit NOCH NIE gelang!

Sollten Sie als meine geneigte LeserIn wuenschen, Ihrer Empoerung mir gegenueber Luft zu machen moegen Sie das gern tun. Da jedoch so gut wie ausgeschlossen ist, dass das substantiiert geschehen koennte werde ich es vermutlich, wenn ueberhaupt, nur diagonal lesen. Geschweige denn hier meinem anspruchsvollen Publikum zumuten.

Es gibt fuer Sie als Frau nur einen einzigen Weg des Dissenses: Fahren Sie ein F1- Auto, und tun Sie das SCHNELL. Sollten Sie WIRKLICH schnell sein, werden Ihnen alle F1-Rennstaelle zu Fuessen liegen und anbieten, Sie mit Millionen zu ueberschuetten. In dem Fall gehoert Ihnen mein Respekt. Sonst nicht.

Ganz trocken, erneut, Leutz: Wer die voellige Unfaehigkeit von frauen am Steuer nicht unentwegt im Strassenverkehr wahrnimmt braucht die gelbe Binde mit den drei schwarzen Punkten.

Und selbst diese beiden HERVORRAGENDEN Damen mussten IMMER einer ganzen Reihe von MAENNERN den Vortritt lassen - weil auch halt die bemerkenswerte Michelle Mouton um Laengen langsamer ist als Walter Roehrl.

Im Motorradsport gibt es praktisch keine Fahrerin. Katja Poensgen, die Tochter von Bert Poensgen, der in der deutschen Motorrad-Szene einen Namen hat, durfte mitfahren, war aber zumeist Traegerin der roten Laterne, bedeutet: sie hat als Letzte das gesamte Feld vor sich hergejagt. Wie schnell die bemerkenswerte Jenny Tinmouth ist weiss ich nicht.

Also: WER will Frauen, WER will eine Frauenquote in der F1????

Es gibt im Motorsport nicht EINE EINZIGE nationale Meisterin. Gibbet nuech, und gabett noch nue. Nicht einmal im Go-Kart. Allenfalls im shopping-kart.

Und, Freunde, realiter ist die Sache ja noch VIEL trauriger: Unabhaengig davon, dass kaum eine Frau Autos fahren oder auch nur parken (in der Tat kenne ich eine, die mit dem Anhaenger vorwaerts wie rueckwaerts besser war als die meisten Maenner. Mich eingeschlossen. Sie war auch unter den Schnellsten auf der Autobahn, geradeaus. Auf der Rennstrecke war sie eine Null. Trotzdem: Klasse! Respekt. Chapeau.) kann:

NIEMAND hindert eine Frau ein Rennteam zu betreiben. Dafuer muss sie nicht fahren koennen. Gibt es meines Wissens weltweit NICHT. Nicht einmal auf den hintersten Raengen. Hier und da packt 'mal ein zweifelhafter Rotlichtkoenig erfreulicher- wie dankenswerterweise seine schaerfsten Huehner in die heissesten Fummel und schickt sie in einem rosa Rennwagen auf Tour. Die schaffen kaum die Qualifikation, werden aber dennoch aus anderer Erwaegung (so kommt Farbe und schwergewichtiges Silikon in die Szene!) zum Rennen zugelassen. Meistens bleiben sie schon beim Start stehen, waehrend das Feld lostobt.

Valentino Rossi kann gelassen zusehen, wie die schnellste Frau unter der Sonne an den Start in die Runde geht. Er kann dann einen Kaffee trinken, sein bike besteigen, und er wird sie bereits vor der Ziellinie ueberholen. Auch maennliche Ski-Abfahrer koennen sich am Start mit Obstler vollaufen lassen, wenn das schnellste Maedel der Welt von der Streif abwaerts geht. Im Ziel sind sie noch nach dem 5. Obstler VORN!

Es gibt in der GESAMTEN Welt der Wissenschaft in den letzten Jahrtausenden KEINEN weiblichen Aristoteles, KEINEN weiblichen Copernicus, KEINEN weiblichen Newton (weder Isaac noch Helmut!), KEINEN weiblichen Lord Kelvin, KEINEN weiblichen Einstein, KEINEN weiblichen Hawking! Nicht einmal in der Malerei, der bildenden Kunst, der Musik koennen Frauen Maennern das Wasser reichen, weder kreativ noch reproduzierend. Es gibt keinen weiblichen Da Vinci, keinen Renoir, oder Rembrandt ohne DingDong. Es gibt keinen weiblichen Beethoven, Mozart, Wagner, Liszt, Haydn. Nicht einmal annaehernd.

Nicht einmal annaehernd ist doch 'mal wieder glatt gelogen. Ich LIEBE Gianna Nannini, und sie hat diese wunderschoenen Sachen nicht nur gesungen sondern auch selbst komponiert, nach Musik-Studium. Heisst es. Bei der grossartigen Cher haette ich da Zweifel, auch bei dem Jahrhundert-Talent Tina Turner.

- Ergaenzung November 2017: Ich schreibe auf diesen Seiten: "Die meisten essentiellen Erwaegungen, so originell sie sein moegen, sind nicht originaer. Sie wurden bereits, mitunter lange, Jahrtausende zuvor, von Anderen, im besten Falle von BEDEUTENDEN Denkern gedacht. Nix Neues". Wie recht ich doch damit hatte!

Ich habe in meinem Leben viele tausend Buecher gelesen. Viele von Anfang bis Ende. Im juristischen Studium ist das allerdings unueblich. Niemand liest einen "Pallandt", einen "Schoenke-Schroeder" vom Anfang bis zum Ende. Ich bezweifle, dass viele Juristen je allein die Vorworte lasen. Man folgt Fundstellen, und liest im Auszug die zum aktuellen Problem (hoffentlich) einschlaegigen Passagen.

So habe ich erst heute Arthur Schopenhauer, Jean-Jaques Rousseau gefunden und gelesen, die mir bereits vor mehr als 150 Jahren gefolgt sind. Was mich ein wenig stolz macht: Geltungsbeduerfnis, vom Feinstein: weil ein intellektuelles, eines der Intelligenz.

Schopenhauer, etwa: Frauen haben weder Verstaendnis fuer noch Wissen um Musik, nicht mehr als um Dichtung oder auch bildende Kunst. Es ist Nachaeffen, reine Vortaeuschung, eine Hingabe geboren aus dem Wusch zu gefallen.

Rousseau (Alles in eigener Uebersetzung): "Die Regel ist, dass Frauen Kunst weder lieben noch gar in ihr brillieren: weil sie kein Talent haben."

Oder Lord Byron, der die Frauen - so wie ich auch - liebte: "Man soll Frauen gut ernaehren und kleiden, ihnen jedoch keinesfalls erlauben sich in die Gesellschaft zu integrieren. Man sollte sie unterrichten in Religion und Kochkunst, nicht aber in Dichtung und Politik." Ich wuerde Lord Byron hier nicht folgen wollen.

Sehr wohl jedoch Guy de Maupassant: "Sie erkennen, meine Herren, dass sie alle Malerei und Musik studieren. Aber nicht eine einzige hat je ein bedeutendes Bild gemalt, oder eine grosse Oper komponiert. Warum nur, meine Herren, ist das so? Weil sie das 'nachfolgende', das nachahmende, das "zweite Geschlecht" in jeglicher Hinsicht sind, geschaffen um im Schatten, im Hintergrund zu verbleiben. Sand ist die Ausnahme, die eine Ausnahme." - So, wie auch Madame Curie? FALLS sie nicht in Wahrheit ihren Ruhm der bescheidenen Arbeit ihres Ehemannes verdankt?

Oder Herbert Spencer: "So, wie Maenner mitunter Milch geben koennen, geschieht dasselbe mit weiblicher Intelligenz, die in bestimmten Faellen ueberragende Ergebnisse zeitigen kann. Was die Einschaetzung der weiblichen Natur in ihrer Wertigkeit als sozialer Faktor aber keineswegs veraendert."

Redaktionelle Anmerkung: Sollten Sie sich zu Recht als solche Ausnahme erleben, ist das hier mein Heiratsantrag: SOFORT mail an mich, bitte! -

Da gab es aber auch weltweit erfolgreiche Gruppen wie Boney M. und Milli Vanilli. Bereits bei Boney M. waren nur zwei der vier Gruppenmitglieder an den Aufnahmen beteiligt. Hiess es. Milli Vanillis erste Schallplatten waren bereits fertig eingespielt, bevor die Band zusammengestellt war. Oh, oh. Weil das ALLES Frank Farian war. Ein MANN. 800 Gold- und Platinauszeichnungen. Schlaegt (leider) Gianna um Laengen.

UND: Es hat bis zum heutigen Tag nicht eine einzige Frau gegeben, die es gewagt haette, mir gegenueber dahingehend zu argumentieren, dass es in frauenfeindlichen Unterdrueckungssystemen ja nicht moeglich ist, dass Frauen Striche und Punkte auf 5 Linien malen.

Nach googeln finde ich heraus, dass man das "komponieren" nennt?

Es gibt keinen weiblichen Karl Lagerfeld, auch Donatella Versace kann ihrem Vater nicht das Wasser reichen. Chip Foose (den kleinen Frielinghaus uebersehen wir ungnaedig), Samy Molcho (keine Ahnung, wer das ist, Gnaedige Frau? Googeln, wikipedia!), keinen Monty Roberts. Frauen duerfen Geld haben. Und sie duerfen es ausgeben. Am Broadway, bei Chanel und bei Tiffany's - was ich absolut TOLL finde!!! Oder an der Wall Street. Gibt es einen weiblichen Warren Buffett? Auch nur in der 5. Riege? Nachricht an mich!!!!! Die Damen hatten ihre Chance! ALLE Zeit! Ergebnis? Erfolgsbilanz? Geht gegen NULL!!! Welche Hirnakrobaten also verlangen die Frauenquote??? Welcher Schwachmat hat da gerade verschaemt etwas von "Madame Curie" genuschelt? Klappe, Setzen! Sechs!

VIELLEICHT ist Laura Mersini-Houghton, von der Sie noch NIE gehoert haben, die Ausnahme von der Regel? Ich wuensche es mir SEHR!

Sind Angela Merkel, Joyce Meyer, Schwester Teresa und Alice Schwarzer damit die Kroenung der Jahrmillionen alten Evolution des weiblichen Geschlechtes? Wie froh bin ich doch, dass wir ausser jenen noch die Queen, und Jil Sander, Sophia Loren, Jaqueline Onassis-Kennedy, Claudia Schiffer und Heidi Klum kennen. Und viele mehr, die Ausserordentliches sind oder geleistet haben. Auch Sabine Schmitz, und Michelle Mouton.

In unseren Unternehmen aber wollen wir die Frauenquote???? Das ist DEBIL!!!

Frau Merkel selbst tritt fuer Jeden, der mehr vom Leben kennt als den Butterpreis TAEGLICH den Nachweis an, dass Frauen in Fuehrungspositionen ein Desaster sind - so, wie auch in der Kueche. Dennoch: Frau Merkel zurueck an den Herd. Ein verdorbenes Essen ist eher zu verschmerzen als eine verdorbene Bundesregierung.

Was, also, bitte, ist Dummheit hoch 3?

Wenn man erklaert, "Der Islam" - und damit die VOELLIGE Rechtlosigkeit, die VOELLIGE Unterdrueckung der Frau - "gehoert zu Deutschland!", und alsdann per Gesetz die Frauenquote - wo und wie auch immer! - einfuehrt? Minimaler Rekord-IQ?

HIER bin ich FUER eine Frauenquote:

In der Ehe und in eheaehnlichen Lebensgemeinschaften trete ich ein fuer MINDESTENS 66,6%. Gegenwaertig strebe ich selbst gerade 80% an.

Bei Friseusen gibt es KEINEN Kompromiss: ich verlange 100% Frauenquote!

Die Forderung nach einer Frauenquote von 50% in Schwulenzirkeln ist ABWEGIG!

NIEMALS IM GANZEN LEBEN aber als Resultat STAATLICHER Einmischung und Bevormundung!

!!!!! FREIE FAHRT fuer FREIE BUERGER !!!!!

Entfernt die (Quoten-)SCHWACHkoepfe aus den Parlamenten! Entfernt sie aus den Unternehmen!



Wer Hirn hat, und es gebraucht, versteht, dass Gleichberechtigung bedeutet:

Selbstverstaendlich hat JEDER, ungeachtet der Herkunft, Religion, der Rasse, des Geschlechts usw. der/die...

.... ein Staatsexamen ablegt das Recht den Beruf auszuueben - durch QUALIFIKATION, NICHT durch Quote - als Arzt, Rechtsanwalt, Physiker, usw usf. Wer verlangt, ohne Ruecksicht auf Qualifikation Gleichberechtigung dahin zu verstehen, dass die Haelfte, 50% der Aerzte Frauen sein muessen hat einen SCHWERWIEGENDEN Sprung in der Schuessel.

... die Fuehrerscheinpruefung, die als Pilot, als Kapitaen besteht, das Recht, Auto zu fahren, zu vogeln und zu fliegen, ein Schiff zu fuehren. Wer verlangt, ohne Ruecksicht auf Qualifikation Gleichberechtigung dahin zu verstehen, dass die Haelfte, 50% der Aerzte Frauen sein muessen hat einen SCHWERWIEGENDEN Sprung in der Schuessel.

.... eine Aufnahmepruefung besteht das Recht die Ausbildung zu beginnen - durch QUALIFIKATION, NICHT durch Quote - als Gymnasialschueler, Sporthochschulstudent, Soldat, usw usf. Wer verlangt, ohne Ruecksicht auf Qualifikation Gleichberechtigung dahin zu verstehen, dass die Haelfte, 50% der Soldaten Frauen sein muessen hat einen SCHWERWIEGENDEN Sprung in der Schuessel.

Aaaaalso, hier etwas zum Nachdenken, nur fuer fortgeschrittenere Intelligenzen:

Zweierlei Mass? Verfassungsbruch? Diskriminieren die STAATLICHEN Sporthochschulen Frauen?

Ein Beispiel, Aufnahmetest Sporthochschule Koeln: 100m Zeitschwimmen. Maenner: 1:50 min. Frauen: 2:00 min. Wer da noch Verstaendnisbedarf hat dem ist nicht mehr zu helfen!!!!!

When the flag drops the bullshit stops! Der zweite Sieger ist IMMER der erste Verlierer.

Dieses simple Naturgesetz gilt im Alltag: Falls ein Vergewaltiger, der Ihre Tochter in einem oeffentlichen Park vernascht, auf frischer Tat von der Polizei angetroffen wird und fluechtet, wird er dann verhaftet, wenn ein Mann im Streifenwagen sitzt und hinter ihm hersprintet. Verfolgt ihn eine Frau entkommt er. Es sei denn, er flieht mit Hose 'runter und Polizistin joggt mit rock/Hose hoch. Sind wir von daher froh, dass es (meines Wissens?) bisher keine rein weiblichen Polizeistreifen gibt?

Und: Ist das VERFASSUNGSWIDRIG? Meiner Ansicht nach: ja! Denn: Hier handelt der Staat. Der Staat ist durch die Verfassung gebunden. Er DARF daher NICHT einer Frau einen Babysitter zugesellen. Gemischte Polizeistreifen verstossen gegen das Grundgesetz!

Ohne die Geschichte konsequent durchdacht und analysiert zu haben wuerde ich in dieser Frage aus der Huefte schiessend so denken:

Wenn man das an der Einstellungsschwelle festmacht, etwa in der Art: 100m Zeitschwimmen in 2:00 min ohne Ruecksicht auf das Geschlecht sind Voraussetzung fuer den Einsatz an der Front, im Streifenwagen, ist die Sache VERFASSUNGSGEMAESS geloest. Ergo: ALLE Menschen koennen Polizisten werden, wenn sie .... hmmmmm...... grob: Mittlere Reife (Hauptschulabschluss) haben und 100m in 2:00 schwimmen koennen. Hoehere Dienstgrade nur mit Abitur oder Hochschulabschluss. Die muessen nicht schwimmen koennen, duerfen aber. Besser?

Erneut anders herum gedacht: Wer heute von der STAATLICHEN Sprorthochschule Koeln als MANN abgewiesen wird, weil er nur 1:51 Min schwimmt, kann mit Aussicht auf Erfolg KLAGEN, weil er als MANN SCHLECHTER gestellt wird als die Frauen. Die halt nur 2:00 schwimmem nuessen. Eine private Uni darf das. Eine staatliche darf MAENNER nicht schlechter stellen denn die langsameren Huehner!

((Ueber-)Lebensregeln F1)

Und jetzt wieder GANZ im ERNST, Freunde: Ungleich uebler sieht das beim Militaer aus. Es gibt gerade gegenwaertig eine Diskussion in den USA ob Frauen als Soldaten dienen sollen. Zum Einen liegen auch dort bereits die Messlatten fuer Maenner und Frauen richtigerweise unterschiedlich hoch.

Viel SCHWERER aber wiegt, dass es serioese, im Ergebnis kaum anfechtbare objektive Untersuchungen der Militaers gibt, die besagen, dass Frauen im Gefecht schlechter schiessen, langsamer in Deckung gehen, weniger Ausruestung tragen koennen, schneller sterben, leichter schwerer verletzt werden usw usf. Die Richtigkeit dieser Analysen liegt auf der Hand. Leute, ich habe einen Bericht ueber syrische Frauen gesehen, deren Maenner getoetet wurden oder sonstwo kaempfen. Diese Frauen bieten dem militanten Islam die Stirn und kaempfen mit unterlegenen Waffen gegen durchtrainierte Gotteskrieger - weil ihre von Maennern verlassenen Doerfer an der Front liegen. Die hatten eine Ausbilderin, die schrie "Linksum!" Die Haelfte drehte sich rechtsherum. Ueber so etwas mache nicht einmal ich Witze. Als dann der Befehl: "In Deckung!" kam haetten SIE die Maedels laufen sehen sollen, auf zwei linken Beinen. So etwas DARF es NICHT geben!!!!!!!

Auch hier werden Sie unmittelbar auch zu dem richtigen Resultat kommen, wenn Sie ah bisserl denken: Wuerden Sie in einem Feuergefecht wollen, dass eine Frau Ihnen Feuerschutz gibt, wenn Sie durch den Kugelhagel rennen muessen? Zwangslaeufig ergibt sich aus obigen Untersuchungen, dass Sie auch als Mann schneller sterben, wenn eine Frau, die Sie deckt, den gegnerischen Schuetzen knapp verfehlt, den Ihr Kumpel SICHER zur Strecke gebracht haette. Glauben Sie dann ernsthaft immer noch, Quote sei gut?

Und falls es bei Ihnen im Kopf immer noch nicht geclickt hat mag Ihnen wenigstens einleuchten, dass die Untersuchungen der Militaers DASSELBE sind, bestaetigen und aussagen wie die Eignungstests der Sporthochschulen?

Merke: Wenn das Bondgirl Bond rettet, weil sie seine Feinde reihenweise hinstreckt ist das FICTION, Hollywood Kino. Die REALITAET ist ANDERS! Setzen Sie Ihr Leben darauf!

Merke: Wer, wo auch immer! - als Parlamentarier eine Frauenqoute Merkel'scher Verstaendnis- und Vorstellungspraegung unterstuetzt gehoert NICHT ins Parlament, sondern an einen Strassenbesen!

Meine -leider unvollstaendige- Top-100-Liste von Frauen, deren Lebensleistung ich achte und respektiere (alphabetisch):

Diese Damen wuerde ich ausnahmslos und mit GROESSTEM Vergnuegen an meinen Tisch lassen, zum gemeinsamen dinner.

E

Ebner-Eschenbach, Marie von

F

Feldbusch (Pooth), Verona

G

Geissen, Carmen

H

Hepburn, Katherine

K

Kennedy-Onassis, Jaqueline "Jackie"

Klum, Heidi

L

Loren, Sophia

M

Middleton, Kate

Middleton, !!! Pippa !!! - das HEISSESTE Teil unter der Sonne

Mouton, Michelle

N

Nannini, Gianna

Q

Queen, Elizabeth II., Elizabeth Regina ER II, "Queenie, Queenie"

S

Sander, Jil

Schiffer, Claudia

Schmitz, Sabine

T

Tekkal, Duezen - Autorin, Politologin, Filmemacherin. Parade-Immigrantin.

Turner, Tina

W

Winehouse, Amy. Ich stutzte, hier. Sie ist hier. Fuer ihre Kunst. Trotz ihres verpfuschten, armseligen Lebens.

X

E,

Y

E,

Y

E,

Meine -leider unvollstaendige- Top-100-Liste von Frauen, deren Lebensleistung ich weder achte, noch bewundere noch respektiere (alphabetisch):

Diese Damen wuerde ich ausnahmslos NICHT und unter keinen Umstaenden an meinen Tisch lassen, zum gemeinsamen dinner. Ich nenne das "meinen diskriminierenden Tisch-Test". Um hoeflich zu verschweigen, dass ich mit derlei Huehnern nicht einmal dieselbe Luft im selben Raum atmen moechte. Ich wuensche, mich in zivilisierter, kultivierter Umgebung zu befinden.

Jetzt stellen Sie sich vor: Valentinstag 2020. Sie wuenschen ein romantisches Tete-a-Tete (Sorry, qwerty kennt keinen accent circonflex) in einem Super-Top-Restaurant: Bestes Essen, beste Atmosphaere. Da Sie kein Freund der Monogamie sind, laden Sie die unten gelisteten ... hmmmmmmm ... Frauen ein. In den CN Tower in Toronto. Sie sollten den Tisch 6 Monate eher reservieren! Oft geht das nur mit besten Beziehungen.

Wohlmeinender Rat: Halten Sie im Aufzug die Klappe, der Guide ist gewalttaetig. Der Fahrstuhlfuehrer gibt nach Abfahrt einen Ueberblick ueber Geschichte, Daten, Doennekes zum Tower. Als ich kurz vor Ankunft on Top fragte: "Wie hoch ist der Turm?" wollte er mir an die Gurgel.

Sie sehen von Ihrem Tisch nach unten in das geoeffnete Dach des Football Stadions. FALLS man Sie nicht bereits zuvor Ihrer inadaequaten Begleitung wegen zur Ausgangstuer komplimentiert hat.

Am Pier der Dreimaster. Dahinter der Yachtclub. Mit Blick auf die hermetisch geschuetzte Privatinsel mit Flugplatz. Vor der Landung umkreisen die Flieger Ihre Fenster und sinken dann unter Ihnen auf die Bahn.

Sonnenunter-, Mond-/Sternenaufgang. Blick ueber die Yachten auf dem Lake Ontario. Und Sie als MANN am Tisch mit diesen hmmmmmmmmmmmmm.

Ist das HAERTER als "Walking Dead"? Wuerde DIESER Tisch Geschichte machen als "History's Hardest Horror Table"? Muss man das jetzt eigentlich schon wieder so machen?

Und JETZT kommen SIE. Und mit Ihnen.....

C

Albright, Madeleine

C

Clinton, Hillary Rodham

E

von

F

G

Gauck, Joachim

Sie wundern sich, warum der Jesus von Rostock hier vertreten ist? Wundern Sie sich NICHT!

Godbersen, Anke

K

Kraft, Hannelore

L

Lagarde, Christine

Sie versucht, den Internationbalen Waehrungsfonds zu ruinieren.

M

Mayer, Marissa

Tut mir leid, dass ich Ihnen hier die erste moderne, gepflegte, junge Frau praesentieren muss:

Ungeachtet dessen ist sie verantwortungslose, VOELLIG unfaehige Top-ManagerIn von Yahoo, und versucht in dieser Position - gluecklicherweise bisher erfolglos! - das Unternehmen zu ruinieren. Da ich Yahoo-mail nutze, muss ich vermuten, dass sie Google's gmail verwendet. Anderenfalls muesste ihr was auffallen?

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaber dann: WELCHE MAENNLICHEN IDIOTEN haben diese LEERE PUPPE in diesem job eingestellt??????????????????????????????????????????????????????????????

Merkel, Angela

Ich mein', Leute: diese Frau hat eine der besten styling-BeraterInnen in Deutschland, eine ECHTE Lady. Die allerdings versagt. Denn die Clinton ist modisch ebenso hoffnungslos, aber besser, adaequater, moderner, angemessener gekleidet.

Womit sich die Frage stellt: Als die Merkel durch den BND (BundesNachrichtenDienst) das Telefon von Hillary Rodham Clinton, der derzeitigen AUSSENMINISTERIN ("Secretyary of State", immerhin!) der USA erfolgreich abgehoert hat, hat sie nicht verstanden, WER Hillary modisch beraet??????

WAS, zum Teufel, war DANN der SINN der Abhoeraktion???

W will, ist: Was nuetzt es, wenn ich erfahre, mit wem Hillary Bill betruegt, und welche militaerischen Geheimnisse der USA sicherheitsrelevant sind, wenn ich nicht erlausche, wie man Merkel gut anziehen koennte? Hat unsere Gegenspionage versagt (counter espionage), unser Geheimdienst, .............. oder waaaaaaas

?

Meyer, Joyce

My MOST sincere RESPECT to Joyce Meyer! She has NO right to exist. But I bow to her. Because she's god's most successful MACHINEGUN. She washes the brains of the faithful - better than most.

She - is she a "she"? Or an "it"? - is DISGUSTING. But those billions of simple minded people wo love her HATE ME.

1 : 0. I lost. She won.

Mutter, meine

R

Rometty, Ginny

Sie kennen die nicht? Kein Problem. Weil ICH's Ihnen verklicker.

DAS ist die frau, die - zum Glueck bisher erfolglos! - versucht, IBM zu ruinieren. Wenn die die noch 'ne weitere Weile behalten wird das gelingen.

Roth, Claudia

S

Schwan, Gesine

Schwarzer, Alice

Simonis, Heide

T

Teresa, Mutter

W

Wieczorek-Zeul, Heidemarie "die rote Heide"

Niemals wuerde ich es wagen, die boesen Zungen zu zitieren, die sich nicht schaemten, sie die "SPD-Matratze" zu nennen.

Y

Yellen, Janet

Versucht, das US Federal Reserve Board, die FED zu ruinieren.

Ganz offensichtlich hat auch der Heine-Kreis den Tisch-Test gemacht:

"Handelsblatt" am 22.4.2016: "Der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Kreis hat nach kontroverser Diskussion beschlossen, keine Frauen als Mitglieder zuzulassen. "

E

E,

E

This site is permanently.....

© 1995--> ivcon. All rights reserved.